Bart wachsen lassen – schnell & effizient zum Vollbart (2022)

Bart wachsen lassen - Vollbart

Du willst dir so schnell wie möglich einen prächtigen und vollen Bart wachsen lassen? Ob langer Vollbart, mittellanger Kinnbart oder 3-Tage-Bart: Hier kannst du nachlesen wie es mit der Haarpracht endlich klappt!

Zuerst mal vorweg: Einen Bart wachsen zu lassen braucht Zeit. Der füllige Vollbart wird leider nicht so schnell sprießen, wie du dir das vielleicht erhoffst. Das Sprichwort “gut Ding braucht Weile”, kennst du bestimmt. Es könnte nicht passender sein, wenn es darum geht seinen Bart zu züchten.

Jetzt nicht abgeschreckt sein, denn wir erzählen dir genau wie du diese Challenge meistern kannst. In diesem Beitrag erhältst du einige Informationen um dein Bartwachstum zu beschleunigen.

Den Bart wachsen lassen: Nicht rasieren!

DAS offensichtliche Symbol der Männlichkeit ist ein Bart. Nur wie schaffst du es, dir in kürzester Zeit einen fülligen und gepflegten Bart wachsen zu lassen?

Das geht eigentlich leichter als du denkst. Allerdings braucht das ganze Vorhaben Zeit. Der erste Schritt zum Bart wachsen lassen ist die regelmäßige Rasur zu stoppen. 4-6 Wochen solltest du deinem Schützling geben. Wann du beginnst damit aufzuhören, ist völlig egal.

bart nicht rasieren bartrasur

Zu Beginn wirst du etwas komisch aussehen und deine Mitmenschen werden dich das wahrscheinlich auch wissen lassen. Aber du bist ein Mann, du ignorierst diese Rederei einfach. Denn schließlich willst du dir einen schönen Bart wachsen lassen! Und hey, das weibliche Geschlecht findet einen 3-Tage-Bart meistens ziemlich sexy.

Testosteron lässt Barthaare schneller wachsen

Wie schnell deine Barthaare wachsen ist vom Erbgut abhängig. Einige Männer haben innerhalb von wenigen Wochen einen langen Vollbart. Andere können bis dahin nur wenige Zentimeter vorweisen. Warum das so ist, verraten uns die Gene und ein Blick auf die Hormone.

Die Barthaare beginnen fast immer in der Pubertät zu wachsen – im Alter zwischen 14-18 Jahren. Gelegentlich ist aber auch noch mit 20 wenig Bartwuchs vorhanden. Da das Haarwachstum genetisch bedingt ist, solltest du dir keine Sorgen machen.

Grundsätzlich regelt das Hormon Testosteron das Wachstum der Gesichtsbehaarung. Mit steigendem Alter steigt auch der Testosteronspiegel, also ist noch nichts verloren. Ein gesunder Lebensstil fördert die Produktion des Botenstoffes. Dinge wie Alkohol, Nährstoffmangel oder Stress verlangsamen die Herstellung hingegen. Vermeide das besser wenn du dir einen schönen Bart wachsen lassen möchtest.

Achtung: Der größte Fehler von Männern, die sich einen schönen Bart wünschen, ist Ungeduld! Bevor du beginnst den Bart zu gestalten und in eine ansehnliche Form zu bringen, musst du leider warten.

Vom kurzen Bart zum langen Bart: Die richtige Pflege am Anfang

Wir haben schon gelernt: Weg mit dem Rasierer! Es gibt aber noch weitere Pflegetipps für alle, die sich ganz frisch eine Bartpracht züchten möchten:

Der ganze Bart beginnt zu jucken!

Eines der wohl größten Probleme die du haben wirst: dein ganzes Gesicht juckt auf einmal! Du willst dich am liebsten gleich wieder glatt rasieren, oder? Stopp! Wenn du das machst wird sich nichts ändern. Die Ursache für den Juckreiz sind deine Barthaare. Sie wachsen gerade durch trockene Hautschichten. Und dadurch wird der Juckreiz verursacht.

Einmal pro Woche ein Peeling aufzutragen sollte das Problem lösen. Das Peeling befreit die Gesichtshaut von überflüssigen Teilchen. Alternativ gibt es auch spezielle Bartöle und Lotions. Diese versorgen dein Gesicht mit ausreichend Feuchtigkeit.

bart wachsen lassen schnell und effizient zum vollbart feuchtigkeit gegen juckreiz

Achte auf deine Ernährung – sie beeinflusst dein Bartwachstum!

Damit dein Körper Haare produzieren kann, muss er ausreichend versorgt sein. Deshalb lässt sich grundsätzlich sagen, dass eine gesunde und ausgewogene Ernährung dein Haarwachstum ankurbeln kann.

Auf folgende Nahrungsmittel und Stoffe solltest du besser verzichten: Alkohol, Nikotin, fettreiche Nahrung, ein Übermaß an Salz oder Süßigkeiten. Diese Nahrungsmittel schaden deinem Körper. Und so reduzieren sie auch das Wachstum von deinem Bart.

Genauso sorgen gewisse Nahrungsmittel für Wachstumsschübe. Eine ausgewogene Ernährung mit Obst und Gemüse sowie die damit verbundenen Ballaststoffe und Eiweiß tragen dazu bei. Vitamine und Mineralstoffe wie Biotin oder Zink helfen ebenfalls.

Lebensmittel muss man aber nicht immer zu sich nehmen damit sie einen positiven Effekt haben. Eine Möglichkeit ist das Einmassieren von Ölen. Sie sind gut für die Durchblutung und so auch für den Bartwuchs.

Konturen verleihen Männlichkeit: Gestalte deinen Bart!

Einen Bart wachsen lassen hast du dir jetzt also fest in den Kopf gesetzt? Das finden wir gut, deshalb werden wir dich unterstützen! Nach der ersten Wachstumsphase gilt es, den Bart in die gewünschte Form zu bringen. Eine optionale Möglichkeit ist ein Besuch beim Friseur oder Barbier. Dort kannst du deine Wünsche nach deinen Vorstellungen äußern.

bart wachsen lassen schnell und effizient zum vollbart

Wenn du selbst Hand anlegen willst, musst du zwei Konturen beachten. Die Hals- und die Wangenline. Die Halslinie findest du, wenn du zwei Finger an der Unterseite des Kieferknochens legst. Dort sollte dein Bart enden.

Für letzteres gibt es eine Faustregel. Wenn du deinen Bart wachsen lässt, lass die Wangenlinie unberührt. Auf natürliche Weise wird deine Gesichtstracht zu einer Einzigartigkeit. Das Ziel dieser Prozedur sollte ein gleichmäßiger und dichter Bart sein.

Verzweifle nicht wenn dir einmal ein Fehler beim Trimmen passiert. Lass die Stelle einfach wieder wild wachsen und sie wird sich schon bald mit Barthaaren auffüllen. Pass bitte dennoch auf! Denn wenn zu viel weg ist, sieht es nicht mehr schön aus. Passiert dir einmal ein richtig gravierender Fehler, muss der gesamte Bart dran glauben. Die Arbeit der letzten Monate mit dem Bart wachsen lassen war dann umsonst.

Zeit ist… ein schöner, voller Bart

Nach einiger Zeit mit Pflege und Trimmen ist dein Bart zu einer wahren Pracht geworden.  Das heißt aber nicht, dass du jetzt aufhören kannst dich um deinen Bart zu kümmern. Wenn es um das Thema “Bart wachsen lassen” geht, musst du auch immer die tägliche Pflege im Hinterkopf behalten.

Jetzt ist es wahrscheinlich an der Zeit die Sache wirklich ernst zu nehmen. Dein Bart ist nicht mehr nur ein Hobby, sondern eine ernstzunehmende Leidenschaft. Deshalb solltest du nun auch zu professionelleren Werkzeugen greifen.

bart wachsen lassen und pflegen mit pomade oder bartwachs

Diese Hilfsmittel brauchst du, wenn du dir einen Bart wachsen lassen möchtest

Der Bartschneider für die perfekte Form

Damit kannst du die Form deines Bartes aufrecht erhalten. Es gibt unterschiedliche Aufsätze für unterschiedliche Längen der Barthaare. Zusätzlich helfen Barttrimmer Haare zu formen, die sich in komischen und unzugänglichen Ecken und Winkeln befinden.

Der Bartkamm gegen zerzauste Haare

Dieses Haarpflegeprodukt unterscheidet sich im Vergleich zu normalen Kämmen darin, dass die Entfernung zwischen den Zähnen viel geringer ist. Das macht diese kleinen Helfer perfekt um deinen Bart zu bürsten. Es existieren auf dem Markt einige Kombinationspakete mit Bartschneidern.

bartpflege tipps fuer einen gepflegten bart mit bartkamm

Die Bartschere für den Vollbart

Ein weiteres hilfreiches Tool ist die Bartschere. Mit ihrer Hilfe kannst du wild wuchernden Haaren den Garaus machen. Und so auch die Kanten deines Bartes sauber halten.

Pflege für deinen Bart

Natürlich musst du den Bart auch waschen. Dazu empfiehlt sich ein einfaches Shampoo oder gewöhnliche Seife. Dann mit einem Handtuch oder einfach an Luft trocknen lassen.

Unser Fazit

Mit der richtigen Motivation schaffst du alles. Willst du dir einen Bart wachsen lassen, dann darfst du einfach nicht aufgeben. Wir hatten anfangs alle Probleme als wir uns einen Bart wachsen ließen. Und doch haben wir es geschafft und durchgehalten. Das kannst du auch.