Rückenhaare rasieren: So wird’s glatt! (2022)

Rückenhaare rasieren als Mann

Für viele Männer gehört zum perfekten Body auch ein glatter Rücken. Du willst auch die störenden Haare endlich loswerden? Mit unserer Anleitung schaffst du es deine Rückenhaare zu rasieren.

Es gibt keinen Grund, um den heißen Brei herumzureden: Rückenhaar ist eine Realität, mit der die meisten Männer zu kämpfen haben. Doch während der buschige Bart eines Holzfällers vielleicht ideal zu deinem Gesicht passt, ist nicht jeder Mann so scharf auf Rückenhaar.

Manche Männer haben nur sehr wenig Haare auf dem Rücken. Doch für Männer, denen große Büschel oder Flecken von Rückenhaar wachsen, kann ihre Anwesenheit ein Ärgernis sein.

Wo Körperhaare sprießen, ist leider kein Wunschkonzert. Aber mit unseren Tipps wird eine glatte Sache daraus!

Warum haben Männer Rückenhaare?

Du möchtest wissen, warum dein Rücken behaart ist? Die häufigste Ursache für einen behaarten Rücken ist die Genetik. Wenn dein Vater einen behaarten Rücken hat, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass auch du Rückenhaare haben wirst. Dagegen kannst du nicht viel tun.

Aber auch, wenn dein Vater keine Rückenbehaarung hat, ist das nicht unbedingt ein Freibrief für dich. Dennoch verringert es zumindest die Wahrscheinlichkeit, dass du Rückenhaar bekommst.

Eine Studie der Harvard University stellte fest, dass 25 % von uns Männern Haare im oberen Rückenbereich und 26 % im unteren Rückenbereich haben. Natürlich hatten viele der Befragten, die in eine diese Kategorien fielen, sowohl obere als auch untere Rückenhaare.

Es ist nicht klar, ob die Studie eine ganze Reihe von Altersgruppen befragte oder ob es sich ausschließlich um junge Studenten handelte. Doch Rückenhaare beginnen in der Regel ab 30 zu wachsen.

Sollte es sich um Studenten handeln, ist die Zahl der Rückenhaare in der Gesamtbevölkerung zweifellos höher. Generell kann man aber sagen, dass viele von uns Männern von diesem Problem betroffen sind und wir etwas dagegen tun wollen!

Ist Rückenbehaarung normal?

Ja, es ist völlig normal, als Mann Haare auf dem Rücken zu haben.

Allerdings ist die Rückenbehaarung bei Männern die Körperbehaarung, die sowohl bei den Männern selbst als auch bei den Frauen am wenigsten beliebt ist.

Ein Männermagazin fand bei einer Umfrage unter Frauen heraus: “Rückenhaar ist niemals sexy!”. Es lohnt sich also die Rückenhaare zu rasieren.

Denn ein behaarter Rücken ist die fast einzige unbeliebte Art von Körperbehaarung. Für den Mann selbst sind die Haare vielleicht nicht sichtbar, aber alle anderen können es sehen und finden es meist störend.

Vielleicht sollte das Stigma nicht so groß sein, aber das ist es auf jeden Fall.

Rückenhaare Mann

Wie kann ich meine Rückenhaare rasieren?

Hinlegen und machen lassen ist meist der effektivste Weg zu einem glatten Rücken. Wer allerdings selbst zum Rasierer greift, kann Zeit und Geld sparen.

1. Die richtigen Utensilien

Seien wir uns ehrlich: Jemanden zu bitten, den Rücken zu rasieren, ist unangenehm. Egal, welche Beziehung du zu Freundin, Frau, Bruder oder besten Freund hast, du kannst dir sicher sein, dass keiner von ihnen die unangenehme Aufgabe übernehmen möchte.

Zum Glück bist du nicht mehr auf die Hilfe anderer angewiesen.

Die Männerpflegeindustrie hat sich in den letzten zehn Jahren sprunghaft verbessert. Sie bietet nun auch Männern die fortschrittlichen Hilfsmittel und Produkte, die du brauchst, um deine Körperpflege endlich selbst in die Hand zu nehmen.

Mit anderen Worten: Du brauchst niemanden, der dir den Rücken rasiert. Mit den folgenden Hilfsmitteln kannst du deine Rückenhaare ganz allein loswerden, ohne dass jemand etwas davon mitbekommt.

  • Rückenrasierer: Ein Rückenrasierer ist keine gewöhnliche Rasierklinge. Die meisten Rückenrasierer sehen aus wie ein schicker Rückenkratzer und sind so konzipiert, dass sie helfen, den Rücken zu rasieren. Es sind keine Profis oder Partner erforderlich.
  • Peeling-Produkt: Ein Peeling ist der Schlüssel zu einer gründlichen Rasur und zur Vermeidung von schmerzhaften, eingewachsenen Haaren. Es gibt zwei Möglichkeiten, die Haut vor der Rasur zu peelen. Entweder du verwendest ein sanftes Körperpeeling oder ein Hautpflegeprodukt mit Beta-Hydroxysäuren.
  • Rasiercreme oder Öl vor der Rasur: Obwohl viele Rückenrasierer für die Trocken- oder Nassrasur konzipiert sind, empfehlen wir, den Rückenlotion-Applikator zum Auftragen einer Rasiercreme oder eines Pre-Shave-Öls zu verwenden. So kannst du eine glatte, makellose Rasur zu erzielen.

2. Trimme dein Rückenhaar

Wenn du ein extrem behaarter Mann ist, musst du wahrscheinlich dein Rückenhaar trimmen, bevor du eine Rasierklinge verwendest.

Wenn du versuchst, lange und dichte Rückenhaare mit einer winzigen Rasierklinge zu rasieren, wird die Klinge nur mit Haaren verstopft.

Auf dem Markt gibt es mehrere Rückenhaar-Rasierer mit ausziehbaren Griffen und breiten Scherköpfen, mit denen du glatte Rasurergebnisse erzielen kannst.

3. Eine lauwarme Dusche nehmen

Nach dem Schneiden der Haare am Rücken ist der nächste Schritt eine lauwarme Dusche. Die Temperatur des Wassers ist wichtig für die Gesundheit deiner Haut, also dusche nicht zu heiß.

Wenn du mit lauwarmem Wasser duschst, wird deine Haut und dein Rückenhaar weicher und die durch den Rückenrasierer verursachten Mikroschnitte werden minimiert.

Damit sich die Poren vollständig öffnen können, solltest du mindestens fünf Minuten unter der warmen Dusche verbringen. So ist deine Haut optimal auf den nächsten Schritt der Rückenrasur vorbereitet.

4. Verwende ein Peeling

Ein Peeling vor der Rasur ist unerlässlich für eine glatte Rasur. Durch ein regelmäßiges Peeling werden abgestorbene Hautzellen und Schmutz entfernt. Diese könnten die Rasierklinge verstopfen und Rasierpickel und Rötungen verursachen.

5. Rasiercreme und Pre-Shave-Öl auftragen

Eine gute Rasiercreme oder ein Pre-Shave-Öl können über den Erfolg der Rasur entscheiden. Beide Produkte versorgen deine Haarfollikel mit Feuchtigkeit, beruhigen die Haut und lassen die Rasierklinge mühelos gleiten.

Sobald du aus der Dusche kommst und die Haut relativ trocken ist, gibst du 7-10 Tropfen des Pre-Shave-Öls auf den Applikator für die Rückenlotion. Nimm den Applikator, greif über die Schulter und massiere das Pre-Shave-Öl 20 bis 30 Sekunden lang in deinen Rücken ein.

Achte bei der Auswahl einer Rasiercreme auf pflegende und feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe, die den austrocknenden Wirkungen der Rasur entgegenwirken. So können etwa Rasiercremes mit Inhaltsstoffen wie Aloe Vera, Gurke und Weidenrindenextrakt Reizungen lindern und die Heilung von durch die Rasur verursachten Mikroschnitten in der Haut unterstützen.

6. Rückenhaare rasieren

Endlich ist es an der Zeit, deinen Rücken zu rasieren. Du hast es bis hierher ganz allein geschafft, also sollte dich die Rasur deines Rückens nicht allzu sehr einschüchtern. Jetzt nicht in Panik geraten, du bist nicht der erste Typ, der das gemacht hat!

Nimm den Rückenrasierer in die Hand und greife über die Vorderseite deines Körpers, um die gegenüberliegende Seite deines Rückens zu erreichen. Rasiere die gesamte Seite horizontal, indem du den Rückenrasierer bei jedem Zug zu dir heranziehst. Halte den Rückenrasierer mit der anderen Hand und wiederhole den Vorgang auf der anderen Seite.

Rückenhaare rasieren Mann

Zum Schluss nimm den Rasierer wieder in die Hand und greife über die Schulter, um den oberen Teil des Rückens zu rasieren. Wenn du mit der Rasur des Rückens fertig bist, wische die Reste des Rasierschaums vorsichtig mit einem Handtuch weg.

Übrigens: Ein echter Spezialist für schwer erreichbare Körperstellen und eine gründliche Rasur ist der elektrische Rasierer von Tmishion.

7. Verwende eine Feuchtigkeitspflege

Nachdem du deinen Rücken rasiert hast, bist du noch nicht ganz fertig. Der letzte Schritt ist die eine Pflege für den Rücken, um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und Irritationen durch die Rasur zu minimieren.

Haarentfernung am Rücken: Welche Methoden gibt es noch?

Enthaarungscreme

Die nächstbeste und weniger schmerzhafte Do-it-yourself-Option? Die Verwendung einer Enthaarungscreme. Sie löst die Haare auf der Haut auf und sorgt für ein Ergebnis, das etwa doppelt so lange anhält wie eine Rasur. Allerdings kann es schwierig sein, die Creme selbst aufzutragen, sodass du vielleicht einen Assistenten hinzuziehen musst.

Waxing

Je nachdem, wie viel Rückenhaar du hast und wo du es machen lässt, können die Kosten zwischen 35 und 100 Euro liegen. Da du die Behandlung alle paar Wochen durchführen lassen musst, ist sie im Vergleich zur Rasur zu Hause nicht gerade billig, aber immer noch billiger als die Laser-Haarentfernung.

Laser-Haarentfernung

Bei der Laserentfernung wird die Energie des Laserlichts genutzt, um in den Haarschaft einzudringen und das Haar an der Wurzel abzutöten, nicht am Follikel. Das bedeutet, dass die Haare zwar immer noch an ihrem Platz wachsen können, aber es ist schwierig. Das bedeutet aber auch, dass die Ergebnisse der Laserhaarentfernung relativ lange anhalten. Die Behandlung selbst dauert bis zu 30 Minuten, wobei bis zu acht Behandlungen erforderlich sind, um das volle Ergebnis zu erzielen.

Unser Fazit

Obwohl es letztendlich eine Großzahl an Möglichkeiten gibt, die nervigen Haare vom Rücken zu entfernen, ist die wohl einfachste die Rasur. Die Rückenhaare rasieren ist für den Mann eine kostengünstige Prozedur, die er selbst bei sich durchführen kann. Am Anfang bedarf es vielleicht etwas Übung, nach einer Weile wird es aber kein Problem mehr sein, den Rücken selber zu rasieren. Und jetzt probiere es doch gleich selbst aus. Mit diesem Guide kann eigentlich nichts mehr schiefgehen!

Viel Erfolg!